Porosität der Haare – ein komprimierter Ratgeber für Faulenzer!

Hörten Sie von der Porosität der Haare?

Erschien eine solche Bezeichnung in einem Artikel zum Thema der Haarpflege?

Hatten Sie keine Lust, etwas mehr darüber zu erfahren?

Sie müssen wissen, worum es mit der Haarporosität geht, wenn Sie Ihre Haare richtig pflegen wollen. Wir wollen Ihnen helfen! Unten finden Sie wichtigste Informationen über die Haarporosität, die sie wissen sollten. Haben Sie keine Angst! Wir erklären alles sehr einfach und unkompliziert.

Beginnen wir damit, was die Porosität der Haare ist. Um diese Frage zu verstehen, sollten Sie mindestens oberflächlich den Aufbau der Haare kennen. Jedes Haar besteht aus dem inneren und äußeren Teil. Im Innen des Haars befindet sich die Haarzwiebel, also das einzige lebendige Element des Haars. Der äußere Teil des Haars heißt die Haarschaft und ist mit der Schuppenschicht bedeckt. Die Porosität der Haare hängt davon ab, wie eng die Haarschuppen an der Haarschaft anliegen.

  • Wenn die Haarschuppen eng anliegen, ist es von der geschlossenen Schuppenschicht und der niedrigen bzw. geringen Porosität die Rede.
  • Wenn sich aber die Haarschuppen maximal weit von der Haarschaft befinden, wird es von der geöffneten Schuppenschicht und der hohen Porosität gesagt.

Die Haarporosität bestimmt also die Größe der Lücken zwischen Haarschuppen und die Menge der Haarschuppen.

Wir wissen schon mehr oder minder, was die Haarporosität ist. Das scheint eher klar und einfach zu sein. Es entsteht also die weitere Frage – welchen Einfluss hat die Porosität der Haare auf die Haare und die Haarpflege? Wir müssen jetzt die niedrige und hohe Porosität ein bisschen detaillierter besprechen.

  • Je mehr geöffnete Schuppenschicht, desto schneller Verlust von Wasser, Vitaminen und Mineralstoffen und größere Gefahr der Beschädigung.
  • Je mehr geschlossene Schuppenschicht, desto besserer Schutz der inneren Haarschichten, aber auch schlechtere Absorption aller Substanzen.

Die Haarschuppen erfüllen diesbezüglich eine schonende Funktion – sie schützen das Haar von dem Austrocknen und Schwächen, sowie vor der Wirkung der schädlichen, äußeren Faktoren. Bei offenen Haarschuppen dringen alle Nährstoffe zwar schnell ein, sie werden aber auch schnell verloren. Bei der geschlossenen Schuppenschicht ist es umgekehrt – Nährstoffe ziehen zwar langsam ein, sie können aber im Haar lange wirken.

Es ist also leicht zu deduzieren, dass die niedrige Porosität gesunde, geschmeidige, genährte, befeuchtete, elastische und problemlose Haare charakterisiert. Haare mit hoher Porosität sind ein Gegenteil – sie sind nämlich trocken, brüchig, glanzlos, rau und problematisch (Einfetten, Kopfschuppen, Spliss). Es gibt aber auch ein weiterer Haartyp, Haare mit normaler Porosität. Wie Sie richtig vermuten, befinden sich solche Haare ungefähr zwischen den zwei extremen Haartypen. Haare mit normaler Porosität sind also weder gesund noch strapaziert. Sie sind normal.

Haben Sie Haare mit hoher Porosität? Haaröl Nanoil pflegt sie am besten!

    Sind glanzvolle, geschmeidige und gesunde Haare Ihr größter Traum? Dank dem Haaröl Nanoil können Sie ihn verwirklichen. Wenn Sie Haare mit hoher Porosität besitzen, sollten Sie das
Weiterlesen...

Pflege-Quartett. Was brauchen Haare mit hoher Porosität?

Für die Verbesserung der Haarkondition sind nur vier Substanzen notwendig. Sie garantieren den schwachen Haaren eine intensive Kräftigung und eine tiefenwirksame Regenration. Sie schützen das Haar vor äußeren Einflüssen
Weiterlesen...

Über Haare – angeborene und erworbene Hochporosität der Haare

Bei ungefähr 89 % Personen mit hochporösen Haaren ist die hohe Porosität erworben. Die meisten Personen haben solche Haare auf eigenem Wunsch. Einen großen Einfluss darauf haben verschiedene chemische
Weiterlesen...

Auf Schneide der Friseurschere – Haare mit hoher Porosität

LÖSEN SIE ZUERST EIN RÄTSEL! Brüchig, matt, sehr trocken, und örtlich durchgebrannt… Was ist das? Nein, es geht um kein Heu, obwohl es sehr ähnlich aussieht. Bei der Berührung
Weiterlesen...

Pflanzliche Öle für Haare mit hoher Porosität – wählen Sie bewusst!

Sind alle Öle zu Haaren mit hoher Porosität geeignet? BLÖDSINN! Saugen die Haare mit hoher Porosität alles problemlos auf? BLÖDSINN! Kann jedes Kosmetikprodukt auf Haare mit hoher Porosität aufgetragen
Weiterlesen...

Methode für die Feststellung der Haarporosität

Wenn eine Frau (einen Mann würden wir dessen nicht verdächtigen) Ihnen sagt, dass Sie Haare mit niedriger Porosität haben, nehmen Sie ihr eine solche Aussage nicht übel. Das ist
Weiterlesen...

Kurzer Ratgeber für Frauen. Was gibt uns die Kenntnis der Haarporosität?

Zum Thema der Haarpflege wird viel gesagt und geschrieben. Im Internet gibt es eine ganze Reihe der Informationen über die Wirksamkeit der Haarspülungen, Shampoos oder Haarseren. Wir hören oder
Weiterlesen...

Ein großer Schritt nach vorne – Pflege der Haare mit hoher Porosität

Die Haarpflege ist eine der größten Herausforderungen, die vor jeder Frau stehen. Es gibt viele Diskussionen zum Thema der Haarpflege. Es entstehen immer neuere Webseiten über Haare. Zu den
Weiterlesen...

Wozu brauchen Sie ein solches Wissen? Wenn Sie die Haarporosität kennen, wissen Sie, ob Ihre Haare gesund oder vielleicht beschädigt sind. Dann wissen Sie, welche Kosmetikprodukte Sie wählen sollten, um den Haaren die beste Pflege zu garantieren. Wenn Sie sich dafür mehr interessieren und ein besseres Wissen zu diesem Thema erreichen, können Sie bestimmte Kosmetikprodukte auf der Grundlage ihrer Zusammensetzungen an die Haare anpassen.

Die besten Substanzen zur Haarpflege sind natürliche Pflanzenöle. Sie müssen aber wissen, welches Öl angemessen für Ihre Haare ist. Dank dem Bestimmen der Haarporosität ist die Wahl des perfekten Öls zweifellos leichter.

  • Haare mit niedriger Porosität – zu diesem Haartyp passen leichte und nicht beschwerende Öle mit kleinen Molekülen und einer Vielzahl von gesättigten Fettsäuren.
  • Haare mit hoher Porosität – zu diesem Haartyp passen gehaltvolle Öle mit großen Molekülen und einer Vielzahl von einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.

Es gibt natürlich keine Garantie, dass Ihre Haare jedes Öl mögen, das angeblich an sie passt. Jeder Haartyp ist anders und die Pflanzenöle (wie alle Kosmetikprodukte) sollten dank der Fehler-Irrtum-Methode ausgewählt werden. Wir hoffen trotzdem, dass der kurze Ratgeber wenigstens hilfreich ist.